Altern mit Zukunft – Selbstbestimmt und möglichst gesund  

Altern mit Zukunft baut eine Brücke zwischen Menschen, Regionen und Angeboten, um gemeinsam das Alter(n) positiv zu gestalten.

Altern mit Zukunft – Was ist das?

„Altern mit Zukunft“ (AmZ) ist eine gemeinsame Initiative des Landes Steiermark, der steirischen Sozialversicherungsträger (VAEB, STGKK, SVB, BKK voestalpine Bahnsysteme, BKK Kapfenberg) und mehrerer Expertenorganisationen und wird aktuell in den Bezirken Bruck-Mürzzuschlag, Leoben, Voitsberg und Murtal umgesetzt.

Ziel der Initiative ist es, Menschen in der Region für das Alter(n) zu sensibilisieren und sie mit unterschiedlichen Angeboten dabei zu unterstützen das eigene Alter(n) selbstbestimmt und möglichst gesund zu gestalten. Sie bietet älteren Menschen die Möglichkeit, vor Ort mit anderen über ihre Anliegen und Wünsche zu sprechen, sich über gesundheitliche, soziale und rechtliche Aspekte des Alter(n)s zu informieren, Unterstützungsangebote in der Region zu finden und selbst Aktivitäten zu organisieren.

Außerdem vernetzen wir Bundes- und Landesorganisationen mit regionalen und kommunalen Akteurinnen und Akteuren, die Erfahrungen einbringen können und bei der Umsetzung unterstützen können.

Es gibt viele gute Gründe, sich rechtzeitig und bewusst mit dem Thema Altern in der Bevölkerung, dem eigenen ganz persönlichen Älterwerden und mit der Gesundheit auseinanderzusetzen. Altern mit Zukunft unterstützt dabei mit folgenden Angeboten:

Maßnahmen

Altern mit Zukunft-BotschafterInnen-Kurs

Im fünfteiligen, kostenfreien „AmZ-BotschafterInnen-Kurs“ werden interessierte und engagierte ältere Menschen rund ums Thema Gesundes Alter(n) informiert und auf verschiedene Aspekte einer ehrenamtlichen Tätigkeit vorbereitet. Die ausgebildeten Botschafterinnen und Botschafter sind wichtige Bindeglieder vor Ort, um die gesundheitsförderlichen Angebote aus Altern mit Zukunft weiter zu tragen.

Altern mit Zukunft-Austauschrunden

Die regionalen AmZ-Austauschrunden bieten einerseits die Möglichkeit inhaltliche Inputs zu relevanten Altersthemen im Rahmen eines Vortrages zu erhalten und zum anderen, um sich untereinander auszutauschen. Zu den AmZ-Austauschrunden sind alle willkommen, die sich für das Thema Gesundes Alter(n) interessieren.

Altern mit Zukunft-Cafés

Bei den AmZ-Cafés handelt es sich um ein mehrteiliges Nachmittagsangebot in der Region (in der Regel drei bis vier Termine) für ältere Menschen, die im gemütlichen Rahmen gemeinsam mit erfahrenen Referentinnen und Referenten jeweils ein Alternsthema näher besprechen.

Altern mit Zukunft-Mikroförderungen

AmZ-Botschafterinnen und Botschafter, die den 5-teiligen Kurs besucht haben, können beim Projektteam von Altern mit Zukunft einen finanziellen Zuschuss (eine AmZ-Mikroförderung) beantragen, um Ihre Ideen zum Thema Gesundes Alter(n) leichter umsetzen zu können.

© Ulla Sladek

Altern mit Zukunft-Streifzüge

Bei den AmZ-Streifzügen sind wir gemeinsam im öffentlichen Raum unterwegs. Dabei schauen wir uns an, wo Menschen aller Generationen sich gut, sicher und selbstständig bewegen können und wo das noch verbessert werden kann. Das, was wir dabei herausfinden, stellen wir den Gemeindeverantwortlichen vor.
AmZ-Streifzüge vermitteln, dass eine alternsgerechte Gemeinde/ Stadt/ Region allen Menschen gut tut.

Vorträge „Gesünder länger leben“

„Gesünder länger leben“ – das wünschen wir uns alle! Dieses Thema nimmt einen hohen Stellenwert ein und ist im Alltag verknüpft mit einem hohen Maß an Selbständigkeit und Lebensqualität. Wie dies auch im Alter möglichst lange aufrechterhalten bleiben kann, erfahren Sie im Vortrag und Gespräch mit dem Arzt Georg Ruppe zusammen mit vielen weiteren Informationen und wertvollen Tipps rund ums Alter(n).

Kursreihe “meine Gesundheit – meine Entscheidung“

„Meine Gesundheit – meine Entscheidung“ ist ein dreiteiliger Kurs für ältere Frauen und Männer ab 60 Jahren. Im Kurs werden unter anderem folgende alltagsrelevante Themen behandelt: „Gespräch mit der Ärztin, mit dem Arzt – wie frage ich gezielt nach, wenn ich etwas nicht verstanden habe?“ oder „Gute Gesundheitsinformation – wie kann ich Werbung von seriöser Gesundheitsinformation unterscheiden?“ 

Die Initiative „Altern mit Zukunft“ wird vom Gesundheitsförderungsfonds Steiermark gefördert.

Partnerorganisationen:

Kontakt:

Institut für Gesundheitsförderung und Prävention GmbH
Silvia Lackner, BSc, MA
Telefon: +43 / (0)50 / 2350 – 37932
E-Mail: altern.mit.zukunft(at)ifgp.at

Ich wünsche folgende Kontaktaufnahme:

6 + 2 =